Category: Uncategorized

„Mein 2-jähriges Kind testet Grenzen.“

Aino* schreibt: Mein zweijähriges Kind weiß, was es nicht machen soll. Es macht das aber trotzdem und schaut dann zu mir. Wie soll ich reagieren? Hier beantworte ich einige eurer Fragen mit meinem Hintergrund eines Studiums der Neurowissenschaften und kognitiven Psychologie, einer Ausbildung zur Trageberaterin und Babykursleiterin, meinem gesammelten Wissen aus etwa 250 Büchern zum Thema Read More

„Mein Kind verschüttet absichtlich Wasser.“

Carolin* fragt: Meine Tochter verschüttet absichtlich bei Tisch ihr Glas und spuckt Wasser aus, sogar auf unsere Couch. Ist das normal? Was kann ich tun? Hier beantworte ich einige eurer Fragen mit meinem Hintergrund eines Studiums der Neurowissenschaften und kognitiven Psychologie, einer Ausbildung zur Trageberaterin und Babykursleiterin, meinem gesammelten Wissen aus etwa 250 Büchern zum Thema Read More

Jemand in meinem Umfeld radikalisiert sich – was tun?

Gastartikel von Dana Buchzik Jeder und jedem von uns fällt spontan mindestens eine Person im Familien- oder Freundeskreis ein, deren Worte uns Bauchschmerzen machen. Vielleicht ist es ein Onkel, der am Kaffeetisch gegen Geflüchtete hetzt, vielleicht eine alte Schulfreundin, die Impfungen ablehnt und ihre Kinder auch bei schwerer Krankheit nicht zu Mediziner:innen bringt, sondern ausschließlich Read More

Starke Gefühle begleiten

Kinder haben starke Gefühle. Während wir meistens keine Probleme mit den positiven Gefühlen haben, sind die negativen oft schwerer auszuhalten. Im Artikel beschreibe ich meine Vorgehensweise darüber, wie ich mit starken Gefühlen umgehe. Ich beschreibe die „Spiegeltechnik“ und warum es manchmal besser ist, gar keine Lösung zu haben, sondern einfach nur da zu sein. Ich Read More

„Hilfe, mein Kind spielt nicht allein“

Lina* schrieb mir: „Mein Sohn (4) spielt nicht allein. Warum ist es wichtig für Kinder, allein zu spielen? Und wie kann ich das freie Spiel fördern?“ Hier beantworte ich eure Fragen mit meinem Hintergrund eines Studiums der Neurowissenschaften und kognitiven Psychologie, einer Ausbildung zur Trageberaterin und Babykursleiterin, meinem gesammelten Wissen aus etwa 250 Büchern zum Thema Read More

„Jetzt lass ihn doch mal schreien“ – Was Schlaftrainings mit unseren Kindern machen

Einer der wichtigsten Aspekte bedürfnisorientierter Elternschaft ist es, auf die Signale unserer Kinder zu hören. Wenn ein Baby weint, hat das einen Grund und wir reagieren prompt darauf. Das stärkt das Urvertrauen und führt zu Kindern mit einer starken Bindung. Trotzdem ist es manchmal schwierig, sachliche Argumente zu haben, wenn wir immer wieder hören „Ach, Read More

Was, wenn ich nicht immer bedürfnisorientiert bin?

Montagsthema: Ich würde gern bedürfnisorientiert leben, aber ich schaffe es nicht immer. Manchmal verfalle ich in alte Muster. Schadet das den Kindern? Jeden Montag könnt ihr euch ein Storythema für die Steady-Community wünschen. Da die Storys aber nach 24 Stunden wieder verschwinden und aus irgendeinem Grund nicht archiviert werden, werde ich sie hier auch noch Read More

„Wie gehe ich die Eingewöhnung am Besten an?“

Carla* schrieb mir zum Thema Eingewöhnung: „Wie hast du deine Kids in den Kindergarten eingewöhnt? Bist du lange dabei geblieben und bist erst gegangen, wenn es keine Tränen mehr gab oder haben sie auch mal geweint und du bist trotzdem gegangen? Ich habe schon von einer Bekannten gehört, dass in deren Kita gesagt wird, dass Read More

Geschwisterrivalität und Regressionsverhalten

Judith* schrieb mir: „Seit seine Schwester geboren wurde, reagiert mein Sohn aggressiv auf sie. Plötzlich will er auch wieder gestillt werden.“ Hier beantworte ich eure Fragen mit meinem Hintergrund eines Studiums der Neurowissenschaften und kognitiven Psychologie, einer Ausbildung zur Trageberaterin und Babykursleiterin, meinem gesammelten Wissen aus etwa 250 Büchern zum Thema Erziehung und meinen Erfahrungen, die Read More

Bedürfnisorientiert und Frustrationstoleranz

Anne* schrieb mir: „Wie können Kinder lernen, Frust zu ertragen, wenn wir ihre Bedürfnisse immer erfüllen? Wie gehen bedürfnisorientierte Elternschaft und Frustrationstoleranz zusammen?“ Hier beantworte ich eure Fragen mit meinem Hintergrund eines Studiums der Neurowissenschaften und kognitiven Psychologie, einer Ausbildung zur Trageberaterin und Babykursleiterin, meinem gesammelten Wissen aus etwa 250 Büchern zum Thema Erziehung und meinen Read More

1 2 3